Aktualisierung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir sind stets darum bemüht dir den bestmöglichen Service zu bieten und deine Privatsphäre ist uns natürlich wichtig.

Die Updates unserer Datenschutzbestimmungen aufgrund der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) stellen leicht verständlich dar, welche Daten wir erheben und wie wir sie verwenden und zeigen Dir alle Details zu deinen Rechten als User auf.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und bin damit, ebenso wie mit der Verarbeitung meiner Daten, einverstanden.

Akzeptieren

« Tag Zurück
Tag Vor »

feat. Musiker von Britannia Theatre, Tarwater, Inchtabokatables

Ex Oriente Lux (1987-2012). Seit 1987 irrlichtern H.I.P. durch mehr oder weniger populäre Welten mal als Elektronik=Schleuder mal als abgewrackte Rockband, irgendwie leicht neben der Spur & immer gut für ein gepflegtes Wuhling. Die Band steht für elektrifizierte babylonische Melancholie und ist mit den üblichen popmusikalischen Maßstäben nicht zu fassen. Ein letztes Update zur Lage der Nation findet sich auf der im November 2011 auf Peking Records veröffent-lichten EP "German Fool (the versions)". Gleichzeitig erschien mit "Lighthouse Madness" das Debüt der Doomshantyband "the hidden sea", die im Wesentlichen aus Mitgliedern von HERBST IN PEKING besteht, ebenfalls auf Peking Records.
Für Oktober 2012 ist das Best of Album "Ex Oriente Lux" angezeigt, auf dem sich Torpedopunk mit Slow Motion Dub auf psychedelischen Tanzböden in Extase vereinigt. Das Album gipfelt in einer Neuaufnahme des H.I.P. Klassikers "Shame" von 1993. Danach geht die Band auf "Ex Oriente Lux" Tour, erstmal bis zur Wintersonnenwende!

Straßenschaden wurde am 11.9.2009 in Berlin von den Musikern Alexander Krohn (ex Britannia Theatre, Horsemen), Bernd Jestram (tarwater) und dem österreichischen Künstler Marc Aschenbrenner (Gitarre) gegründet. 4 Wochen später kam der Faschismusforscher Ralph Gabriel (Keyboard) dazu, ein Jahr später Schlagzeuger Titus Jany (ex Inchtabokatables).
Die Band orientiert sich lose am Krautrock und kombiniert Folksongs mit elektronisch-experimentellen Tönen. Die Grundstimmung der Musik pendelt zwischen naiv, nervös, brachial und dezent melancholisch.

Mi, 03.10.2012, 19:00
ROSE GROßE TONNE
LIVE
VVK 9,- zzgl VVKG // AK 12,-