Aktualisierung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir sind stets darum bemüht dir den bestmöglichen Service zu bieten und deine Privatsphäre ist uns natürlich wichtig.

Die Updates unserer Datenschutzbestimmungen aufgrund der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) stellen leicht verständlich dar, welche Daten wir erheben und wie wir sie verwenden und zeigen Dir alle Details zu deinen Rechten als User auf.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und bin damit, ebenso wie mit der Verarbeitung meiner Daten, einverstanden.

Akzeptieren

live in concert +++ Präsentiert von Pop Ludwig

Einlass 2o Uhr - Beginn 21 Uhr - wird NICHT ausverkauft !

\\\\\\"Eine der derzeit heißesten Newcomer-Bands aus Großbritannien und diese hat eine ganz große Zukunft vor sich.\\\\\\" So die Einschätzung von BBC-Redakteuren über The Brew. Der Hauptgrund für das Urteil der Rundfunk-Fachleute liegt in dem Ausnahme-Talent der drei mehrheitlich jungen Musiker: Gitarrist/Lead-Sänger Jason Barwick (* 10.6.1989) wird mit Jimi Hendrix und Jimmy Page verglichen; Drummer Kurtis Smith (* 1.3.1988) mit dem legendären Led-Zeppelin-Schlagzeuger Jason Bonham. Am Bass und als ... weiter lesenBackground-Sänger begleitet werden die beiden Twens von Tim Smith, Kurtis Vater! Das Trio aus dem nordostenglischen Grimsby stellt im März 2010 sein aktuelles Album bei zahlreichen Auftritten in Deutschland vor.

\\\\\\"A Million Dead Stars\\\\\\" setzt voller Frische und Energie den bereits auf ihrem Debüt \\\\\\"The Brew\\\\\\" (2006) und dessen Nachfolger \\\\\\"The Joker\\\\\\" (2008) eingeschlagenen Weg fort: Ein \\\\\\"Gebräu\\\\\\" (The Brew) aus dem Sound der späten Sechziger und frühen Siebziger Jahre – insbesondere ihrer Vorbilder Jimi Hendrix, Led Zeppelin, The Who, Stevie Ray Vaughan plus einige zeitgenössische Einflüsse von Wolfmother oder Kula Shaker – werden bei The Brew zu postmodernem Bluesrock jenseits von Cream & Co. aufbereitet – ebenso innovativ wie von individueller Klangfärbung. Die elf Eigenkompositionen ihres dritten Studio-Albums spiegeln die entfesselte Power und impulsive Spielfreude wider, mit der die 2004 gegründete Gruppe auch bei ihren Konzerten begeistert.

So, 20.03.2011, 20:00
ROSE GROßE TONNE
RHYTHM`N`BLUES
VVK 12,- zzgl. VVKG // AK 16,-