Aktualisierung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir sind stets darum bemüht dir den bestmöglichen Service zu bieten und deine Privatsphäre ist uns natürlich wichtig.

Die Updates unserer Datenschutzbestimmungen aufgrund der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) stellen leicht verständlich dar, welche Daten wir erheben und wie wir sie verwenden und zeigen Dir alle Details zu deinen Rechten als User auf.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und bin damit, ebenso wie mit der Verarbeitung meiner Daten, einverstanden.

Akzeptieren

« Tag Zurück
Tag Vor »

live in concert +++ HEADLINER DER HERZEN +++ dj phonatic

Das Zürcher Ravepunk-Duo Saalschutz sorgt seit 2001 für einen Umsturz der Verhältnisse. Im Kopf, im Bauch und in den Beinen. „Was wollen die überhaupt und was machen die denn da?“ fragt man sich. Die Band verweigert die Aussage und schlägt die aufgedrückte Pistole von der Brust. Nicht mit einem Karatemove, sie sind nicht besonders sportlich. Viel besser: mit Texten, die sich selbst immer und immer wieder untergraben und Musik, die die Partycrowd immer und immer wieder Haken schlagen lässt und ihr seltsamste Dance Moves entlockt. „Nie wieder Slogans“ skandiert die Band zusammen mit einer lachenden Menge auf Youtube. Gerade weil Texte heutzutage keine Sau mehr zu interessieren scheinen, werkeln Saalschutz übermässig lange an diesen. Sie sind nicht einfach zu verstehen, sie sind sicher eigensinnig, vielleicht sogar verschroben, sie machen nicht auf Kumpel und sie sind ja auch nicht von hier. Aber wer es versucht, wer eine Lesart gefunden hat, diese immer wieder überdenkt und modifiziert, kann sich zwar nicht sicher sein, aber ist vielleicht glücklich infiziert.

Saalschutz gaben seit ihrer Gründung mehrere hundert Konzerte in der Schweiz, Deutschland,Österreich, Holland, Tschechien, Serbien sowie in einem staatenlosen Warenlift in der Zürcher Dachkantine. Die Band wurde mehrmals von John Peel in seiner legendären Radioshow auf BBC 1 gespielt. Weiter sind Flumroc und M T Dancefloor als Comicfiguren im Ehapa-Band „Popcomics“ anzutreffen, hatten eine tragende Rolle im Puppentheater der Berliner Riot-Grrrl-Künstlerin Räuberhöhle und arbeiteten als Remixer, Gastmusiker, -Sänger und Produzenten für diverse andere Acts. Das dritte Album Entweder Saalschutz erscheint im Herbst 2010, im Dezember und Januar gibt es eine längere Tour vorwiegend durch Deutschland und die Schweiz.

Mo, 06.12.2010, 21:00
ROSE GROßE TONNE
AUDIOLITH
VVK 7,- zzgl. VVKG // AK 10,-