« Tag Zurück
Tag Vor »

too BLUES to be PUNK --- too PUNK to be BLUES

The Dead Beatz (Austrian Blues Bopper Orchestra)

Der Name ist Programm. Im kleinen „Orchester“, mit drums, harmonica, double bass und Stimme ausgestattet, werden Blues Bopper vom feinsten geboten. Pur, rau und hart, ohne überflüssige Schnörkel.
Von Sonny Terry/ Brownie McGhee Nummern wie Ride & Roll über Papa Lightfoots' Mean Old Train, bis hin zu Mickey Lee Lane´s Senior Class wird das ganze Spektrum der tanzfähigen Mundharmonika Bopper dargeboten, und hinterlässt das Publikum atemlos und total fertig – dead beat(z)!

HORST WITH NO NAME ist die angesagte internationale Ein-Mann-Band (heute als dUO), um den Sänger, Gitarristen und Schlagzeuger Horst Schneider aus Hamburg Schietbüttel (Texas-Altona). Sein minimalistischer Sound ist hausgemacht, billig und einfach zu durchschauen aber schwer zu kopieren. Hits wie „Rock'n'Roll Man“ oder „Boogie Machine“ sind genau so komplex und unkaputtbar wie achteckiges Acrorc-Geschirr aus den Achtzigern. Lassen auch Sie sich von körperlicher Perfektion faszinieren und von HORST WITH NO NAME musikalisch vernebeln, wenn er wie ein Gummimann alle Instrumente gleichzeitig spielt und dazu aussagekräftige Hits performed, die keine Zielgruppe der Opionleader und Early Adopter kalt lässt, oder überhaupt erreicht. Der international erfahrene Musiker HORST WITH NO NAME spielt seinen Trash- Rock'n'Roll-Rockabilly-Blues-Punk-Schlager nicht nur auf internationalen Bühnen (wie u.a. beim Bethune Retro Festival (Frankreich), Trash Town Rockabilly Weekender (Schweiz), Les Basses (Barcelona).), sondern auch im Schnitt 40 Shows im Jahr, auf nationalen Bühnen – von Stadion, Club, Hinrichtung bis zur Gartenparty, ohne dabei seinen musikalischen Anspruch zu verlieren.

Fr, 12.04.2019, 21:00
ROSENKELLER
RHYTHM`N`BLUES
VK 8,- / AK 12,-



© 2013, 2014 Rosenkeller e.V.

Impressum