Betreutes Proggen

Ein Paar Reviews:

Was der amerikanische Gitarrist Jeff Aug und seiner zwei deutschen Kollegen Florian Walter (Bass) und Kurty Münch (Schlagzeug) auf der Pfanne haben, erkennt man an einer kleinen, unscheinbaren Randbemerkung dieser CD: "The album was recorded live in the studio. There are no overdubs or punch-ins" heißt es da in den Produktionsfakten. Hört man Aug mit diesem Wissen in seiner neuen Band Ape Shifter seine heiße Rockaxt malträtieren, fällt einem nur der Begriff "virtuos" ein. Stilistisch gibt es auf dem Debüt dieses kernigen Trios progressiven Riff-Rock, ohne Gesang, mit Anleihen an die 70er und geradezu orgiasticher Wildheit. Kein Werk für den Mittagschlaf, sondern etwas für die Autobahn, bei Tempo 180 und deutlich darüber. Classic Rock Magazine, April 2017.

Das Power-Trio rund um den Gitarristen Jeff Aug spielt progressiven Instrumental-Rock: laut, brutal und intensiv. Aug dürfte vielen eher als äußerst innovativer und versierter Akustikgitarrist bekannt sein. Nicht weniger innovativ zeigt sich der Tausendsassa an der E-Gitarre und veredelt die Songs mit einer Vielzahl an martialischen Sounds. Ähnlich rabiat zeigen sich Florian Walter am Bass und Kurty Münch an den Drums, die gnadenlos und mit voller Wucht in dieselber Kerbe hauen. Ein hörenswertes Debut. 4/5 Stern, Guitar Magazine, März 2017

APE SHIFTER sind Jeff Aug (g), Kurty Münch (dr) und Florian Walter (b), die auf ihrem Debüt instumentalen Rock spielen, mal retro, mal progressiv, mal hard, mal metallig. Jeff Aug kann das alles, hat lange mit Anne Clark gespielt und neben ein paar Band-Alben alleine acht akustische Longplayer veröffentlicht. Ein hyperaktiver Musiker, der auch noch als Tour-Veranstalter erfolgreich ist, hat hier mal wieder ganz ordentlich aufs gitarristische Gaspedal getreten GITARRE & BASS Magazine, April 2017

Di, 16.04.2019, 20:00
ROSENKELLER
PROG ROCK



© 2013, 2014 Rosenkeller e.V.

Impressum