« Tag Zurück
Tag Vor »

Maike Rosa Vogel wollte seit 2015 gar nicht mehr auftreten. Dabei hatte sie sich in den Jahren zuvor einen Namen in der deutschen Musikszene gemacht, auch dank ihres Entdeckers Sven Regener. Jetzt ist sie wieder da. Das mit dem Erfolg ging ihr ein wenig zu schnell. Sie benötigte eine Pause, um durchzuatmen. Nun möchte sie von der Musik bis zu deren Produktion alles selbst machen.

In der Abgeschiedenheit hat sie zwei ihrer größten Platten gemacht, wovon "Alles was ich will" ihr bisheriges Meisterwerk, bisher nur über Ihre Webseite erhältlich war. Am 31. August 2018 erscheint das Album nun neu-gemastert, mit zwei Bonustracks sowie einem besonderen "Zitat-Poster" und mit neuem Cover nun nochmal proper bei Bohemian Strawberry Records via Broken Silence Vertrieb. Zur ersten Singleauskopplung "Du bist so schön" hat die Berliner Independent filmmakerin Mercedes Reichstein ein berührendes Video gedreht, welches seine Videopremiere im Sommer feiert.

MAIKE ROSA VOGEL spielt nach wie vor diesen galoppierenden Folk-Punk mit großen Melodien und berührenden Texten. Mit Liedern über Liebe, Ökonomie und den Fragen dazu wie es geht: das richtige Leben im Falschen. Das sind alles völlig einmalige, völlig herzrührende Hits. Sie sind hintersinnig und durchdacht, und wirken dabei als wären sie nur mal so eben locker aus der Hüfte geschossen worden: unglaublich smooth, unglaublich leicht. Dieses privatpolitische Lied beherrscht im Moment keine so gut wie Maike.

„Ich bin ein Hippie und ich wollte immer einer sein“, bekräftigt die Wahl-Berlinerin, die ursprünglich aus der Bankenstadt Frankfurt kommt. Genaugenommen ist sie ist aber ein postmoderner Hippie, so blöd das klingt. Denn sie kann ja nicht nur das mit der barfüßigen Liedermacherin, sie ist auch von Bands beeinflusst, die Künstlichkeit und Extravaganza lieben , wie Violent Femmes oder Tocotronic.

Mo, 10.09.2018, 19:00
ROSENKELLER
LIEDERMACHER



© 2013, 2014 Rosenkeller e.V.

Impressum