Aktualisierung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir sind stets darum bemüht dir den bestmöglichen Service zu bieten und deine Privatsphäre ist uns natürlich wichtig.

Die Updates unserer Datenschutzbestimmungen aufgrund der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) stellen leicht verständlich dar, welche Daten wir erheben und wie wir sie verwenden und zeigen Dir alle Details zu deinen Rechten als User auf.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und bin damit, ebenso wie mit der Verarbeitung meiner Daten, einverstanden.

Akzeptieren

« Tag Zurück
Tag Vor »

support : UNARTICK

Die Erfindung der Langsamkeit, und der Traurigkeit. Schwermut, Melancholie und Popklassik sind die Schlagwörter bei Dakota Suite, die sich nach dem Gebäude benannt haben vor dem John Lennon ermordert wurde!

Das mittlerweile 11. Album kommt im Herbst über Glitterhouse auf den Markt. Chris Hooson lebt in Leeds (UK) und ist der Macher und Mastermind hinter Dakota Suite und wird im Januar/Februar solo auf Tour kommen. Das sind natürlich Songs, die man sich anhören muss, nichts zum abfeiern, sondern eher um die Winterdepression ein bisschen zu pflegen, um am Ende des Abends womöglich festzustellen, dass es schlimmeres gibt als den berühmten Winterfrust.

"Sein neues Album klingt erneut so intensiv traurig und wundervoll und hoffnungslos, als wäre jeder einzelne Takt dem Freitod abgetrotzt." Musikexpress

Mo, 28.01.2013, 21:00
ROSE GROßE TONNE
SLOW CLUB
AK 12,- / VVK 9,- zzgl VVKG